Artenschutzgutachten

Unter das Artenschutzregime bei genehmigungspflichtigen Planungs- und Zulassungsverfahren fallen die streng geschützten Arten der FFH-Richtlinie (Anhang IV) sowie alle europäischen Vogelarten. Vor dem Hintergrund artspezifischer Lebensraum- und Habitatansprüche wird ermittelt, für welche dieser Arten durch ein Bau- oder Planungsvorhaben möglicherweise die im Bundesnaturschutzgesetz verankerten Zugriffsverbote (§ 44 Abs. 1) ausgelöst oder aber mit hinreichender Wahrscheinlichkeit ausgeschlossen werden können.

Das Artenschutzgutachten liefert die fachlichen Grundlagen für die Entscheidung der verfahrensführenden Behörde über die Zulassung des Vorhabens und/oder ggf. notwendig werdenden Vermeidungs-, Minderungs- und Ausgleichsmaßnahmen.

natur-aspekte kalfhues erarbeitet seit 2008 artenschutzrechtliche Fachbeiträge in unterschiedlich gearteten Bau- und Planungsvorhaben in enger Abstimmung mit den Genehmigungsbehörden.

Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot für ein auf Ihr Vorhaben abgestimmtes Artenschutzgutachten.